F-Balance        

"F-Balance ist die medio-laterale Balance des Hufes in Bezug auf die longitudinale Flexilibität der Hornkapsel"

  

 

Der Argentinier Daniel Anz hat dieses neue Konzept der Hufzubereitung entwickelt. Die F-Balance Methode unterscheidet sich in folgenden wesentlichen Punkten von den traditionellen Arten der Hufbearbeitung, denen hauptsächlich geometrische, mathematische oder ästhetische Modelle zu Grunde liegen: Die F-Balance zwingt den Huf nicht in eine gewünschte Form, sondern orientiert sich an natürlich gewachsenen, sichtbaren Punkten am Horn, die an jedem Pferd individuell die mechanische Belastung des Hufhorns anzeigt. In der F-Balance spricht man von drei Orientierungspunkten mit denen man diese Methode standardisiert, jedoch mit den individuellen Maßen des jeweiligen Pferdes, an jedem Pferd anwenden kann.

So kann man bei richtiger Anwendung zuverlässig einen optimal ausbalancierten Huf schaffen. Durch dieses Vorgehen werden Fehlstellungen der Gliedmaßen des Pferdes entlastet und meist sogar behoben. Die Möglichkeiten der Anwendung der F-Balance, in Bezug auf die vorgegebenen physiologischen Merkmale des jeweiligen Pferdes, erlauben als Ergebnis dieser Methode eine ganzheitliche Balance des Pferdes.

 

Weitere Informationen zum Thema F-Balance finden Sie unter:

www.f-balance.com